Die Elterngespräche

Um effektiv zum Wohle des Kindes mit den Eltern zusammenzuarbeiten, ist uns der  Austausch  mit den Sorgeberechtigten besonders wichtig! Jede Familie hat eine*n feste*n Bezugserzieher*in, welche die Familien durch die Kitazeit begleitet. Diese*r führt mit den Eltern alle 6 Monate ein  ausführliches Elterngespräch. Bei den Bezugserzieher*innen laufen alle Fäden, welche die Entwicklung des Kindes betreffen, zusammen.

Die Gespräche basieren auf dem EBD (Entwicklung-Beobachtung-Dokumentation). Der EBD greift folgende Oberthemen auf:

  • Haltung und Bewegung

  • Fein- und Visomotorik

  • Sprache

  • Kognition

  • Soziale Entwicklung

  • Emotionale Entwicklung

 

Die Aufgaben orientieren sich am Meilenstein-Prinzip. Innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens muss jedes Kind in allen Bereichen bestimmte Fertigkeiten erworben haben, ganz unabhängig davon, wie unterschiedlich die Entwicklung der Kinder verlaufen kann.

Im Team bereiten wir das Elterngespräch gemeinsam vor, so gehen keine Beobachtungen, eventuelle Auffälligkeiten und Besonderheiten ihres Kindes verloren.

Selbstverständlich versuchen wir uns auch die Zeit bei „kleinen“ Belangen für  Tür und Angelgespräche zu nehmen. Es ist gesichert, dass auch diese „kleinen“ Belange an die/den Bezugserzieher/in und gegenbenenfalls das Gesamtteam weitergegeben werden.



 

H%C3%A4nde_edited.png
H%C3%A4nde_edited.png