Qualitätsstandarts/ Ausbildungsstätte

Projekt Kita-Konzept der Frühen Hilfen

Als Kindertagesstätte nehmen wir am Kitaprojekt der Region Hannover teil.

Das ganzheitliche Präventionskonzept "Sozialpädiatrische Beratung und Entwicklungsdiagnostik in Kindertagesstätten" ist ein Baustein des Koordinierungszentrums "Frühe Hilfen – Frühe Chancen" der Region Hannover und soll in den Kommunen auch zur besseren Vernetzung von pädagogischen und pädiatrischen Fachkräften beitragen.

 

Im Austausch mit den geschulten pädagogischen Kita-Fachkräften begleiten Kinderärztinnen und -ärzte die Kinder in den Einrichtungen, um bei Bedarf individuelle Fördermaßnahmen gemeinsam mit den Eltern zu entwickeln.

Zusätzlich ist eine Psychologin der Familien- und Erziehungsberatungsstellen regelmäßig für Beratungen für Erziehungsfragen der Eltern vor Ort.

Die  pädagogischen Fachkräfte der teilnehmenden Kindertagesstätten  werden für das Verfahren zur Entwicklungsbeobachtung und -Dokumentation (EBD) geschult.

Die EBD hilft uns Fachkräften, die individuelle Entwicklung jedes einzelnen Kindes im Alter von 12-60 Monaten einzuschätzen und entwicklungsgefährdete Kinder frühzeitig zu erkennen.

Ein weiterer wichtiger Baustein des Konzeptes ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausbildungsstätte für Auszubildende sowie Praktikanten

 

Wir bieten Praktikumsplätze für:

 

·       Jugendliche im Rahmen der Berufsorientierung

·       Fachschüler/-innen im Rahmen der Sozialassistenz-Ausbildung

·       Fachschüler/-innen im Rahmen der Ausbildung zum/zur Erzieher/in

·       Studierende in sozialpädagogischen Studiengängen

·       Berufsanfänger/-innen

·       Teilnehmende an Freiwilligendiensten

 

Wir arbeiten mit den Schulen, von denen Auszubildende in unseren Einrichtungen sind, regelmäßig zusammen und wünschen uns, nach Möglichkeit, einen Intensiven Austausch.

Den Schülern der Sozialpädagogikschule Nienburg ermöglichen wir für die Dauer von zwei Schulstunden je Klassenstufe die Konsultation unserer Einrichtung. Der thematische Inhalt wird mit den Lehrkräften der Sozialpädagogik Schule Nienburg abgestimmt und passend zum Unterrichtsinhalt gestaltet. Die Konsultationsinhalt kann sowohl auf praktischer als auch theoretischer Ebene erfolgen. Die Einheit wird von zwei pädagogischen Fachkräften der Einrichtung vorbereitet und begleitet. Welche Fachkräfte die Konsultation begleiten ist abhängig vom thematischen Inhalt der Einheit. Die Schwerpunktbereiche der einzelnen Fachkräfte sind Grundlage dieser Einteilung.

                          Zum gesamten Ausbildungskonzept -->

​​​​​​Qualitäts-Management-System-Kindertageseinrichtungen (QMSK)

Seit 2014 dient uns das QMSK als Hilfsmittel zur Sicherstellung unserer Qualitätsstandards.

Dieses setzen wir erfolgreich um und sind seit Anfang

2020 mit dem Beta Gütesiegel ausgezeichnet.

Aufbau des Qualitätsmanagmentsystems

Die Tageseinrichtung für Kinder legt den Aufbau und die Ausgestaltung ihres Qualitätmanagmentsystems dar, indem sie die Strukturen, Prozesse, Verfahren und Instrumente für die Realisierung ihrer Ziele beschreibt.

Ziele

  • Das Qualitätsmanagmentsytem sichert die Einhaltung und Weiterentwicklung des festgelegten Qualitätsniveaus.

  • Es gewährleistet die Umsetzung der Ziele der Tageseinrichtung für Kinder.

  • Seine Strukturen, Prozesse und Maßnahmen sind nachvollziehbar dargestellt.

Qualitätsanforderungen sind unter anderem...

  • Mit unterschiedlichen Methoden wird überprüft, ob die Qualitätsanforderungen in der praktischen Arbeit erfüllt werden und mit der Dokumentation übereinstimmen.

  • Es wird sichergestellt, dass die gesamte Einrichtung in der Lage ist, die erwarteten Leistungen zu erbringen.

     Dazu gehören:

  1. regelmäßige Erfassung der Aus- und Weiterbildungsbedürfnisse sowie Umsetzung und Prüfung der Effektivität der erfolgten Aus- und Weiterbildung,

  2. Definition und Umsetzung des internen Informationsflusses,

  3. Definition, Bereitstellung und Aufrechterhaltung einer Infastruktur für eine optionale Arbeitsumgebung

Fr Dr. Matz.jpg

Regelmäßige kinderärztliche Beratung für Eltern  durch Frau Dr. Stefanie Matz vom  Team Sozialpädiatrie und Jugendmedizin der Region Hannover

Es besteht die Möglichkeit über 0511-61626631 einen telefonischen Beratungstermin zu vereinbaren. 

per mail: stefanie.matz@region-hannover.de

Fr. Engelbrecht.jpg

Regelmäßige Sprechstunden zur Erziehung und Entwicklung durch Frau Anne Engelbrecht von der Familien- und Erziehungsberatungsstelle der Region Hannover

Familien- und Erziehungsberatungsstelle Neustadt Tel.: 0511 616 – 26300

E-Mail: FEB.Neustadt@region-hannover.de

IMG_0233_edited.jpg

Sprachförderung in Kleingruppen durch Uwe Meyer als Sprachförderkraft der Region Hannover

Es besteht die Möglichkeit Herrn Mayer über dessen E-Mail-Adresse uwe.mayer@region-hannover.de zu erreichen.

H%C3%A4nde_edited.png
H%C3%A4nde_edited.png